Literatue Blog
Aufsatzhilfe - Texte zur Unterhaltung - da ist für jeden etwas dabei :)

Peinliche Erlebnisse

"
Und da mich ja doch schon einige per Mail angeschrieben haben, wo denn die "Peinliche Erlebnisse"-Kategorie bleiben würde und wann da endlich wieder neue Erlebnisse drin stehen...

Nun ... hier ist sie! Ob da bald neue Erlebnisse drinne stehen? Das liegt ganz an euch Also haut in die Tasten schickt uns eure Beiträge

Beitrag 1

Meine Kollegin und ich arbeiten in einer Tierarztpraxis. Gerade sind wir dabei den nächsten Patienten aufzurufen, da ertönt weiter hinten im Warteraum ein eindeutiger Pfiff (ihr kennt das, wenn Männer den Frauen hinterherpfeifen, ja?^^)

Und was ist das einzige Kommentar meiner Kollegin? Mit einem Lächeln: "Davon kommen sie auch nicht eher ran" ... und das muss man nun mal ein wenig zweideutig sehen Das Wartezimmer hat jedenfalls gegrölt :
D

Beitrag 2

Schon mal versucht in Franreich ein "Baiser" zu bestellen?

Hab vor *frag mich nicht* einiger Zeit mal 'nen Schüleraustausch nach Frankreich begleitet ... meine Französischkentnisse eigentlich gleich null ... (gut hallo und tschüss hab ich noch auf die Reihe bekommen^^)
So, ich also zusammen mit der Schülergruppe und ihrer Französischlehrerin nach Frankreich ... am Abend hatte ich dann auch irgendwann Hunger und wollte eigentlich beim Bäcker schnell was holen .. die nette Lehrerin teilt mir noch genau mit was ich sagen muss bzw. dass ich unbdingt ein Baiser probieren muss ...
den Rest könnt ihr euch dann ja denken ... die Frau im Bäcker ziemlich amüsiert geschaut ... draußen wurdest dann mit schallendem Gelächter empfangen ^^


Beitrag 3

Zwei Grün-Phasen an der Ampel gestanden:

Große Kreuzung, wir warten alle sehnsüchtig auf "Grün", ich im zweiten Wagen. Die Ampel wird grün ... im Wagen vor mir rührt sich nichts... alle Wagen hinter dem ersten (ich eingeschlossen) fangen schon an zu Hupen, hat nicht lange gedauert und wir haben das sogar synchron hinbekommen^^.

Ampel wird wieder rot ... Fahrer aus einem der hinteren Wagen geht nach vorne um mal nachzusehen, ob er der ersten Fahrerin nicht behilflich sein könne^^. Schien auch zu funktionieren, beim nächsten Grün fuhr der oder diejenigen los^^.

Freuen sich alle schon, dass es jetzt weiter endlich weitergeht ... ich natürlich auch .. 1. Versuch anzufahren fehlgeschlagen, beim 2. mal auch den Wagen abgewürgt ... beim dritten mal hat das dann endlich funktioniert^^ Die Autofahrer hinter uns haben mit Lichthupe applaudiert^^


Beitrag 4

Und gleich noch mal was im Straßenverkehr^^ und wieder an bzw. auf einer Kreuzung:

Meine Familie und ich sind mi dem Auto auf dem Rückweg aus unserem Urlaub. Die Tankanzeige blinkt schon seit Ewigkeiten, mein Mann war allerdings der Meinung, der Tank würde dass schon noch bis nachhause durchhalten.

Falsch gedacht, auf der letzten Kreuzung, nach dem Neustarten an der Ampel fuhr das Auto noch eins zwei Meter und dann war der Tank endgültig leer... natürlich Mitten auf der Kreuzung. Wie sich die anderen Autofahrer gefreut haben, könnt ihr euch ja denken ,)
Ich hab eigentlich nur gehofft, dass uns niemand erkannt hat...


Beitrag 5

Meine Erfahrung: Beim Kellnern lieber einmal zu viel als einmal zu wenig auf den Boden schauen:

Relativ nobles Restaurant, am Tisch in der Ecke sitzt eine junge Familie mit zwei kleineren Kindern. Ich, mit vollem Tablet auf dem Weg zu dem Tisch daneben, lächle die Leute schon freundlich an, noch circa vier Schritte bis zum Tisch ... und da lief mir das eine von den Kindern unmittelbar vor die Füße ... Ende der ganzen Geschichte: Das Essen und die Getränke plus Geschirr auf dem Boden verstreut .... und das einzige Kommentar von meinem Arbeitgeber: "Ich schätze es ja, wenn meine Mitarbeiter schnell arbeiten ... aber so schnell muss das dann auch wieder nicht sein"

(War zur Mittagszeit, Lokal ziemlich voll besetzt, weshalb wir schon fast am Rennen waren um das Essen zu verteilen^^)

... schon ewig her ... aber das hab ich mir gemerkt^^


Beitrag 6


Ich (Junge) habe im Schwimmbad meine Freunndinnen geärgert mit "ihr traut euch nicht vom 5er zu springen" ja die drei Mädchen sind dann gesprungen und haben gesagt, dass ich jetzt auch springen muss und angefangen Angsthase zu rufen als ich nicht gleich die Leiter  hochgekletter bin. Ich habe dann total cool getan und gesagt dass ich natürlich springe und bin den Turm raufgegangen. Als ich dann oben stand war das so hoch und ich habe mich nicht getraut zu srpingen. Also bin ich wieder runtergeklettert. Die Mädchen haben mich ausgelacht. Das war so peinlich ((

Beitrag 7

Meine gesamte Familie und ich sitzen am Essenstisch, ein paar Freunde sind auch noch dabei. Die Stimmung ist ziemlich locker. Plötzlich kommt meine Katze in den Raum, total stolz schleppt sie in ihrem Maul einen Tampon, springt auf den Couch-Tisch, lässt ihn fallen und fängt an zu schnurren.
Süß aber trotzdem peinlich







Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von cool, 22.02.2015 um 14:52 (UTC):
hammer lustig

Kommentar von Klodwig, 08.02.2015 um 12:29 (UTC):

Kommentar von , 28.12.2014 um 16:19 (UTC):
selten so gelacht

Kommentar von TicklingTobi, 05.10.2014 um 14:31 (UTC):
Beitrag1: "ihr kennt das, wenn" (hinter dem Komma fehlt ein Leerzeichen) Beitrag2: "vor einiger Zeit" (bei einiger ist ein i zu viel) "hatte" "wollte" (beides mal fehlt ein e) beitrag3: "schon an zu Hupen" (Hupen muss groß geschrieben werden, substantiviertes Verb) "diejenige" (muss in der Einzahl stehen) "1. Versuch" (Versuch muss groß geschrieben werden) "applaudiert" (wird mit doppeltem p geschrieben) Beitrag4: "habe gehofft" (bei habe fehlt das e)

Kommentar von geil, 24.09.2014 um 16:18 (UTC):
geil



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: